David

 

David García Rodriguez wurde 1989 in Galizien (Spanien) geboren. Seinen ersten Violinunterricht erhielt er im Alter von acht Jahren bei Prof. Adolfo Carreira Pol am „Conservatorio Profesional de Música de Noia“. 2008 wechselte er an die „Escola de Altos Estudos Musicais de Santiago de Compostela“ zu Prof. Nikolay Velikov und an das „Conservatorio Superior de Música de Vigo“, an welchem er 2012 sein Diplomstudium bei Prof. Laura Quntillán erfolgreich abschloss. Durch sein Erasmusstudium in Eisenstadt führte ihn sein Weg nach Linz, wo er 2015 sein Masterstudium „Konzertfach Violine“ bei Josef Sabaini mit Auszeichnung abschloss. Seit 2015 absolviert er ein weiteres Masterstudium „Orchesterakademie“ bei Josef Sabaini an der Anton Bruckner Privatuniversität. Im Laufe seiner Ausbildung sammelte er Orchestererfahrungen beim GMJO (Gustav Mahler Jugendorchester), EUYO (European Union Youth Orchestra), Orquesta Nacional de España, Orquesta Sinfónica de Galicia und bei der Real Filharmonía de Galicia, beim JONDE (Joven Orquesta Nacional de España), Orquesta Vigo 430, Orquesta Barroca de Salamanca, beim Ensemble TAC (Taller Atlántico Contemporaneo) und beim Orquesta Joven de Galicia. David besuchte Meisterkurse bei Daniel Hope, Hansheinz Schneeberger, Sergei Teshlia, Cibrán Sierra, Koljia Lessing, Pedro Gandía und Ángel Sampedro. 2015 bis 2018 spielte David im Bruckner Orchester Linz und ab Oktober 2018 arbeitet er im BOS (Bilbao Orkestra Sinfonikoa).